Allgemeine Geschäftsbedingungen von www.finanzierungs-berater.de

1. Allgemeines und Geltungsbereich

Nachfolgend werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) für die Vermittlung von Anfragen über die Domain www.finanzierungs-berater.de , einer Domain der STEICONS GmbH www.steicons.de geregelt.

Die STEICONS GmbH erbringt ihre Leistungen für die Vermittlung von Anfragen an ihre Kunden ausschließlich auf Grundlage dieser AGB. Als Kunden gelten im Rahmen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowohl die Besucher der www.finanzierungs-berater.de, als auch Interessenten, die mit www.finanzierungs-berater.de  zum Zweck der Vermittlung einer Anfrage Kontakt aufnehmen, dies ungeachtet der Art der Kontaktaufnahme.

Entgegenstehende oder von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Kunden haben keine Geltung.

Sie können die aktuellen AGB jederzeit, auch nach Anfrageabschluss, unter www.finanzierungs-berater.de/AGB   aufrufen und/oder ausdrucken.

2. Leistungen von  www.finanzierungs-berater.de

Der Kunde teilt www.finanzierungs-berater.de  nachfolgend FB abgekürzt, per E-Mail unter Verwendung des jeweiligen Anfrage-Formulars die erforderlichen, ausschließlich vom Kunden formulierten Informationen bezüglich seines jeweiligen Anfragewunsches mit.

Diese Anfrage wird  von FB an angebundene selbständige Kooperationspartner (Finanzdienstleistungsanbieter, Versicherungen, etc.) weitergeleitet. FB ist frei in der Auswahl seiner Kooperationspartner und der von diesen angebotenen Produkten. Ebenso wählt FB frei das Verfahren, mit dem der passende Kooperationspartner für eine Anfrage ermittelt wird.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Anzahl der Kooperationspartner begrenzt ist. Weiter wird seitens FB  ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich bei den Angeboten der Kooperationspartner nicht um die günstigsten auf dem Markt erhältlichen Angebote handeln muss und FB nicht verpflichtet ist, sämtliche am Markt befindlichen Anbieter zu berücksichtigen.

FB leitet eine Anfrage des Kunden nur an Kooperationspartner weiter, sofern diese Anfrage mit allen angeforderten Unterlagen und Informationendurch den Kunden vollständig eingereicht wurde und die für die Geschäftsbeziehung des Kunden mit FB vorgesehenen Vertragsdokumente unterzeichnet sind.

Die Entscheidung über die Weiterleitung und damit das Zustandekommen einer Vermittlung obliegt allein FB. Die abschließende Entscheidung über die Vergabe des Auftrages trifft ausschließlich der jeweilige Kooperationspartner.

Einige Kooperationspartner werben mit Finanzierungskonditionen und Versicherungsangeboten.

Beachten Sie bitte: Diese Konditionen sind unverbindlich und für deren Korrektheit ist allein der jeweilige Kooperationspartner verantwortlich. Die konkreten Konditionen der Kooperationspartner, die für eine Anfrage gültig sind, können aufgrund bestimmter individueller Kriterien von den einzelnen Konditionen, welche durch FB übermittelt wurden, abweichen.

Für Konditionen und Korrektheit der Angebote sind allein die jeweiligen Kooperationspartner verantwortlich.

3. Vertragsabschluss

Den jeweiligen Vertrag aufgrund seiner Anfrage (Darlehen, Versicherung, sonstige Anfragen) schließt der Kunde direkt mit dem jeweiligen Kooperationspartner ab. Das Zustandekommen eines Vertrages kann von FB nicht garantiert werden. FB ist keine Bank und kein Versicherungsunternehmen und agiert ausschließlich als Vermittler zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Kooperationspartner.

4. Verantwortung des Kunden

Der Kunde hat die Pflicht, in der Finanzierungsanfrage vollständige und wahrheitsgemäße Angaben zu machen. FB haftet nicht für Auskünfte aufgrund falscher oder unvollständiger Angaben. FB ist im Falle vorsätzlich falscher, unvollständiger oder irreführender Angaben des Kunden berechtigt, die Finanzierungsanfrage nicht zu bearbeiten und gegebenenfalls Schadensersatz zu verlangen.

Der Kunde ist verpflichtet, die Nutzung der Dienste von FB mit der größtmöglichen Sorgfalt durchzuführen. Insbesondere hat der Kunde jegliche Handlungen zu unterlassen, die geeignet sind, die Serverintegrität oder -stabilität von FB unmittelbar oder mittelbar zu beeinträchtigen. FB behält sich für den Fall der Zuwiderhandlung Schadensersatzansprüche vor.

Die durch Zugriff auf die FB Internetseite gewonnenen Informationen dürfen nur persönlich und nur im Zusammenhang mit dem konkreten Interesse an Dienstleistungen der FB (Anfragen) verwendet werden.

5. Vergütung

Ein Endverbraucher hat für die Vermittlung seiner jeweiligen individuellen Anfrage die Vergütung gemäß der FB Vergütungsvereinbarung an die FB zu entrichten.

Die Vergütung wird fällig bei Vertragsabschluss zwischen der von der FB gefundenen, die Anfrage positiv bearbeitenden Institution und dem Endverbraucher und dies erst nach Ablauf der Widerrufsfrist. Hiervon ausgenommen sind Schadenersatzansprüche, welche in der Vergütungsvereinbarung näher definiert sind.

Endverbraucher im Sinne dieser AGB sind Kunden, welche nicht als Vermittler oder Anbieter von gewerblichen Dienstleistungen, insbesondere Finanzierungs-, Versicherungs- und verbundenen Dienstleistungen tätig sind bzw. die jeweilige Anfrage auch nur für sich privat (und nicht als Unternehmer i.S.d. § 14 BGB) stellen.

6. Gewährleistung/Haftung

FB überprüft die Angaben in der Finanzierungsanfrage des Kunden nicht auf deren Richtigkeit. FB verlässt sich darauf, dass die für Berechnungen verwendeten Daten der Kooperationspartner inhaltlich vollständig, richtig und auf dem aktuellsten Stand verwendet werden. Die Datenerhebung findet ausschließlich bei den Kooperationspartnern statt.

Die Anfrage der Kunden wird von FB umgehend an die jeweils ausgewählten Kooperationspartner übermittelt, sofern die Unterlagen und Informationen durch den Kunden über den Vermittler vollständig und unterzeichnet an die FB übermittelt wurden. FB kann weder die Gewähr für die vollständige, richtige und zeitnahe Übermittlung der Daten noch für die Zuleitung von Anfrageangeboten der Dienstleistungsanbieter an den Kunden übernehmen.

Die Nutzung der von FB angebotenen Leistungen geschieht stets auf eigenes Risiko des Kunden. FB haftet nicht für Schäden, die durch grob fahrlässiges Verhalten von FB oder ihrer Erfüllungsgehilfen verursacht worden sind. Das Gleiche gilt für Personenschäden oder Schäden nach dem Produkthaftungsgesetz.

FB haftet nicht für Schäden, die durch Störung ihres Betriebs (z.B. Bombendrohung), insbesondere infolge von höherer Gewalt, Aufruhr, Kriegs- und Naturereignisse oder durch sonstige, von ihr nicht zu vertretende Vorkommnisse (z.B. Streik, Aussperrung, Verkehrsstörung, Verfügungen von hoher Hand im In- oder Ausland) eintreten.

7. Rechte, Urheberrecht

Sämtliche Rechte (Urheber-, Marken- und sonstige Schutzrechte) an dem Datenbankwerk, der Datenbank und den hier eingestellten Inhalten, der die Datenbank enthaltenen Website, der Website selbst, den Inhalten, Serverstrukturen und Verlinkungen (soweit nicht jeweils ausgenommen), Daten und sonstigen Elementen liegen ausschließlich bei FB, etwaige Rechte der Kooperationspartner an den von ihnen bereit gestellten Inhalten bleiben hiervon unberührt. Der Kunde hat im Rahmen dieser Nutzungsbedingungen das Recht, ausschließlich unter Verwendung der von FB zur Verfügung gestellten Online-Suchmasken einzelne Datensätze auf seinem Bildschirm sichtbar zu machen und zur dauerhaften Sichtbarmachung einen Ausdruck zu fertigen. Eine automatisierte Abfrage durch Skripte o.ä. ist nicht gestattet.

Urheberrechtshinweise oder sonstige Schutzrechtsvermerke auf der Website von FB dürfen nicht verändert werden. Der Kunde darf die durch Abfrage gewonnenen Daten weder vollständig, noch teilweise oder auszugsweise (a) zum Aufbau einer eigenen Datenbank in jeder medialen Form und/oder (b) für eine gewerbliche Datenverwertung oder Auskunftserteilung und/oder (c) für eine sonstige gewerbliche Verwertung verwenden. Die Verlinkung, Integration oder sonstige Verknüpfung der Datenbank oder einzelner Elemente der Datenbank mit anderen Datenbanken oder Meta-Datenbanken ist unzulässig.

8. Verweise durch Dritte

Die FB Internetseiten oder Teile davon können technisch ohne Zustimmung und Kenntnis von FB auf den Internetseiten Dritter durch Verlinkung dargestellt werden. FB haftet ausdrücklich nicht für in diesem Zusammenhang dargestellte Informationen auf den Internetseiten Dritter.

9. Datenschutz

Sämtliche von dem Kunden via Finanzierungsanfrage oder sonstiger Dienstleistungsanfrage von FB zu den vorstehend genannten und sich aus dem Kundenauftrag im Einzelnen ergebenen Zwecken gespeichert und verarbeitet. FB und seine Kooperationspartner werden die einschlägigen Datenschutzbestimmungen beachten. FB versendet Mitteilungen, insbesondere die Bestätigung über die Aufnahme der Daten in die FB-Datenbank, ausschließlich per unverschlüsselter E-Mail an den Kunden. Zur Bedienung der Anfragen speichert die FB personenbezogene Daten des Kunden.

10. Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

FB behält sich vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit z.B. aufgrund einer Veränderung der Gesetzeslage, der höchstrichterlichen Rechtsprechung oder der Marktgegebenheiten unter Wahrung einer angemessenen Ankündigungsfrist von mindestens sechs Wochen zu ändern. Die Ankündigung erfolgt durch Veröffentlichung der geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter Angabe des Zeitpunkts des Inkrafttretens im Internet auf der Website von FB. Widerspricht der Kunde nicht innerhalb von sechs Wochen nach Veröffentlichung, so gelten die abgeänderten Geschäftsbedingungen als angenommen. In der Ankündigung der Änderung wird gesondert auf die Bedeutung der Sechswochenfrist hingewiesen. Bei einem fristgemäßen Widerspruch des Kunden gegen die geänderten Geschäftsbedingungen ist FB unter Wahrung der berechtigten Interessen des Kunden berechtigt, den mit dem Kunden bestehenden Vertrag zu dem Zeitpunkt zu kündigen, zu dem die Änderung in Kraft tritt. Entsprechende Inhalte des Kunden werden sodann in der Datenbank gelöscht. Der Kunde kann hieraus keine Ansprüche gegen FB geltend machen.

11. Schlussbestimmungen

Bei Streitigkeiten zwischen dem Kunden und FB findet ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss aller materiellen und prozessualen Rechtsnormen, die in eine andere Rechtsordnung verweisen, Anwendung. Weiterhin werden die Vorschriften des UN-Kaufrechts ausgeschlossen. Nebenabreden, Änderungen oder Ergänzungen zu diesem Vertrag bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Auch die Aufhebung des Schriftformerfordernisses bedarf zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

Ausschließlicher Gerichtsstand für Streitigkeiten aus oder in Zusammenhang mit diesem Vertrag ist für beide Vertragsparteien München, sofern der Kunde Kaufmann ist.

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit des Vertrags insgesamt hiervon nicht berührt.

Wir danken RA Richter, Jena für die Zurverfügungstellung dieser AGB